Aufbau des Steuerrechts

 

Allgemeine Steuergesetze (sind für alle oder mehrere Steuerarten gütig):

    • Abgabenordnung (beinhaltet das steuerliche Verfahrensrecht)
    • Bewertungsgesetz (Anleitung zur Ermittlung von Substanzwerten, vor allem Grundstücks- und Gebäudewerte)
    • Finanzgerichtsordnung (Regelt Verfahren vor dem Bundesfinanzhof und den Finanzgerichten)

 

Einzelsteuergesetze (enthalten Regelungen für jeweils eine Steuerart):

    Beispiele:

    • Einkommenssteuergesetz (EStG)
    • Körperschaftssteuergesetz (KStG)
    • Gewerbesteuergesetz (GewStG)
    • Umsatzsteuergesetz (UStG)

 

Rechtsverordnungen (werden zu einzelnen Gesetzen erlassen)

    Beispiele:

    • Einkommenssteuerdurchführungsverordnung (EStDV)
    • Lohnsteuerdurchführungsverordnung (LStDV)
    • Umsatzsteuerdurchführungsverordnung (GewStDV)

 

Richtlinien (sind Verwaltungsanweisungen und werden durch den Bundesminister für Finanzen erlassen.

Sie haben keinen Gesetzesrang und haben somit keinen bindenden Charakter für Bürger und Gerichte)

[Home] [Internes Rewe] [Externes Rewe] [Steuern] [Aufbau des Steuerrechts] [Einteilung der Steuern] [VWL] [Kontakt/Impressum] [Datenschutzhinweis]

    Copyright © 2010 André Michel    Stand: 02/2010